Home > apple, Tech > Apple TV 2: Farbfehler bei verschiedenen Fernsehern

Apple TV 2: Farbfehler bei verschiedenen Fernsehern

November 11th, 2010

Ein paar Wochen ist es her, daß Apple die zweite Generation des “Hobbys” Apple TV auf den Markt geworfen hat. Viele ärgern sich, daß keine Festplatte mehr drin ist und das Teil nun vollständig auf Streaming ausgelegt ist, wobei es egal ist, ob aus dem Netz (youtube, Flickr, MobileMe, …) oder von einem Mac/PC, auf dem iTunes läuft und die Privatfreigabe aktiv ist. Darum, daß das aktuell ziemlich unproblematisch funktioniert, soll es aber nicht gehen, sondern vielmehr um einen Softwarefehler, der es anscheinend in die Firmware des Apple TV 2 geschafft hat.

Alle 1 bis 45 Minuten kann es vorkommen, daß das Bild vom ATV2 einen grünlichen oder rosafarbenen Stich bekommt, wie auf dem Bild oben zu sehen ist. Dieser Darstellungsfehler behebt sich nach einigen Minuten von selber, aber natürlich ist es beim Schauen eines Films ziemlich lästig, einige Minuten völlig verkehrte Farben betrachten zu müssen. Eine weitere Möglichkeit, bis zum nächsten Auftreten wieder für eine ordentliche Darstellung zu sorgen, ist es, entweder das HDMI-Kabel kurz zu entfernen und wieder zu verbinden, oder am Fernseher den Eingang kurz auf einen anderen digitalen zu schalten, um gleich darauf wieder zurückzuschalten. Funktioniert, ist aber ebenfalls lästig.

Das Problem tritt vor allem bei Fernsehern der Marken Philips, Sony – und nach Aussage von Apple – LG auf. Im Apple Diskussionsforum gibt es einen recht ausführlichen Thread darüber.

Apple Care sagt, daß das Problem bekannt sei und es würde an einer Lösung gearbeitet, sie könnten aber nicht garantieren, daß seitens Apple eine solche bereitgestellt werden wird, da angeblich auch die Hersteller der Fernseher dafür mitverantwortlich seien.
Derweil wird empfohlen, das Gerät komplett zurückzusetzen, am Fernseher die aktuellste Firmware zu installieren und – wenn vorhanden – den HDMI-Eingang am Fernseher auf “Game-Mode” zu stellen. Diese Einstellungsmöglichkeit ist nur leider bei sehr vielen Geräten nicht vorhanden und daß die restlichen Hinweise bei irgendwem zu einer Lösung geführt hätten, ist mir nicht bekannt.

Die Frage ist, woran es liegen kann. Einige Nutzer melden, daß es im Zusammenhang mit der Ausgangskonfiguration des Quellsignals zusammenhängen könnte. So wird z.B. beschrieben, daß ein an einen Fernseher über HDMI angeschlossener Computer auf bestimmten Fernsehern den gleichen Fehler verursacht, wenn der Ausgang auf YUF steht. Ändert man diese Einstellung auf RGB, soll das Problem gelöst sein. Das Apple TV der ersten Generation bot Konfigurationsmöglichkeiten für den Ausgang, die zweite Generation nicht.

Bleibt zu hoffen, daß Apple in einem Firmwareupdate, das hoffentlich kurzfristig im Zuge des Updates von iPhone/iPad/iPod touch auf iOs 4.2 erscheinen wird, diese Einstellungsmöglichkeit hinzufügt oder das Problem eben sonstwie löst, es aber löst.

Wer von dem Problem betroffen ist, sollte darüber nachdenken, Apple Care darüber zu informieren und Informationen wie Fernseher-Modell und Firmware-Version durchgeben.

 

Update: Das Problem ist mittlerweile grlöst. Zuerst veröffentlichte Apple ein Update, bei dem es möglich war, den HDMI-Betriebsmodus zu wählen. Entschied man sich für RGB High, war das Problem gelöst. Die aktuelle iOS-version für das Apple TV 2 bietet diese möglichkeit nicht mehr. Dies ist jedoch nicht weiter tragisch, da endlich der Auto-modus wirklich automatisch funktioniert.

Categories: apple, Tech
Comments are closed.